St. Martin in der Schule

Auch in diesem Jahr bastelten die Kinder der Josefschule wieder fleißig und voller Eifer ihre Laternen für den Martinszug. Alle warteten gespannt darauf, dass es endlich losgehen konnte. Am Montagnachmittag war es dann so weit und alle Kinder der Josefschule trafen sich mit ihren wunderschön leuchtenden Laternen auf dem Schulhof. Es herrschte ein reges Treiben vor der Schule, da sich alle Kinder, Eltern, Großeltern, Geschwister, Lehrer und Freunde für den Martinszug versammelten.

Begleitet von St. Martin auf seinem Schimmel und zwei musikalisch versierten Kapellen, zog der Martinszug rund um St. Josef. Angelockt durch die singenden Kinder, traten viele Leute an die Fenster oder blieben auf der Straße stehen und bestaunten die Laternen, die die vom November geprägten dunklen Straßen erleuchteten.

Im Anschluss daran versammelten sich Groß und Klein in der Josefkirche, um die Mantelteilung von St. Martin anzusehen. Auch hier erhellten die Frösche, Schneemänner, Pfauen und viele andere Laternen die Kirche, was schön anzusehen war. Dann ging es aber schnell und voller Vorfreude auf die Martinstüten in die Klassen, wo sich die Kinder über die Leckereien freuten.

Bei Kuchen, Butterbrot und Heißgetränken ließen die Besucher den gelungenen Abend ausklingen und genossen dabei das gemütliche Ambiente beim Martinsabend auf dem Schulhof der Josefschule.

November 2013