Herzlich willkommen auf der Homepage der Josefschule

Als traditionsreiche Schule mitten in der Stadt Krefeld wollen wir den Kindern viele Möglichkeiten bieten zu lernen und in Ruhe und Freude immer mehr Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Gleichzeitig ist es uns wichtig, alle Menschen, die sich für unsere Schule interessieren, einzuladen sich über das Leben in der Josefschule zu informieren. So wollen wir eine Schule für den Stadtteil sein und Sie einladen an unserem Leben teilzuhaben.

Anmeldung der Schulneulinge für das Schuljahr 2017/2018

Liebe Eltern,

hiermit laden wir Sie und Ihr Kind, das im kommenden Schuljahr das 1. Schuljahr besuchen wird, sehr herzlich zur Anmeldung an unserer Schule ein.

An den Tagen vom 24.10.16 bis zum 27.10.16 vergeben wir dafür individuelle Gesprächstermine. Vereinbaren Sie im Vorfeld bitte ein Termin mit unserem Sekretariat, das Sie unter der Telefonnummer: 02151-772065 in der Zeit von 8.00-11.45 erreichen.

Für alle Grundschulen wird auch ein einheitlicher Anmeldetermin vergeben: Donnerstag, 03.11.16 in der Zeit von 16.00-18.00 Uhr. An diesem Tag werden keine festen Termine vergeben.

Bringen Sie bitte zur Anmeldung Ihr Kind und folgende Unterlagen mit:

- Anmeldekarte

- Personalausweis

- Stammbuch bzw. Geburtsurkunde

- Bei Alleinerziehenden: Nachweis über das Sorgerecht oder die Einverständniserklärung des zweiten Erziehungsberechtigten zur Anmeldung an dieser Schule

Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind an der Josefschule begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Mirjam Greif, Rektorin

4. Platz beim landesweiten Mathewettbewerb

Die 10 jährige Schülerin Hevin Sahin aus der Klasse 4b hat beim landesweiten Mathewettbewerb den 4. Platz belegt.

Hierzu gratulierte Ihr der krefelder Bürgermeister Frank Meyer.

Scheckübergabe an Sonne-Mond und Sterne e.V.

Es gehört zur Tradition der Josefschule, dass ein Teil des Erlöses vom Sponsorenlauf an den Verein “Sonne-Mond und Sterne” geht.

Auch der Erlösanteil des Jahres 2015 in Höhe von 736,50€ wurde dem Verein übergeben.

Zur Scheckübergabe trafen sich am Freitag den 4.3.16 die Vorsitzende des Vereins  Frau Meta Metz, Vertreter der Klassen und der Schülerzeitung sowie die Schulleitung in der Aula der Josefschule.

Im Rahmen einer kleinen Feier, die von musikalischen Darbietungen der Klasse 2a unter der Leitung von Frau Kaspers begleitet wurde, fand die Übergabe des Schecks statt.

Frau Metz berichtet über die Verwendung der letzten Spenden der Josefschule.

Durch das erlaufene Geld konnten notwenige Anschaffungen wie z.B. ein Spezialbett für zwei kranke Söhne einer Familie oder eine Kaffemaschine für einen Senioren getätigt werden. Mehreren totkranken Menschen konnte der Wunsch erfüllt werden noch in ihre Heimat innerhalb und außerhalb Deutschlands zurückzukehren.

Wir freuen uns auch mit dieser Spende kleine und große Wünsche zu erfüllen.

Adventsingen 6.12.15

Auch in diesem Jahr fand das traditionelle Adventsingen an der Josefschule statt. Alle waren eingeladen um in der Vorweihnachtszeit alte und neue Weihnachtslieder zu singen. Hierbei wurden Darbietungen der Schulchors, unter Leitung von Herrn Tillmann, präsentiert.

(weiterlesen…)

Schulfest am 19.9.2015

Auch in diesem Jahr konnte die Josefschule mit Ihrem Schulfest Schüler, Eltern und Nachbarn erfreuen. Trotz eines kurzen Regenschauers konnten die Kinder an zahlreichen Stationen spielen. Ob auf der Hüpfburg, beim Autoscooter, Ballonabwerfen, Viergewinnt und vielem mehr, es war für jeden was dabei. Auch für das leibliche Wohl war, durch den unermüdlichen Einsatz der Elternschaft, gesorgt.

3. Platz im Mathematikwettbewerb

Der Schüler Michail Aidonopoulos aus der Klasse 4b konnte im landesweiten Mathematikwettbewerb für Grundschulen den 3. Platz in der Regionalrunde belegen.

Bei der feierlichen Übergabe der Urkunde, durch den Oberbürgermeister Herrn Kathstede, durfte sich Michail auch in das Buch der Stadt Krefeld eintragen.

Letzter Schultag

 

Am 30. Januar 2015 hatten zwei Lehrer der Josefschule ihren letzten Arbeitstag.

Herr Fortmeier, unser Schulleiter, und Frau Jürgs gingen in ihren verdienten Ruhestand.

Herr Fortmeier war insgesamt 38 im Schuldienst, davon 8 Jahre als Schulleiter der Josefschule. Neben seinen Verwaltungsaufgaben war es für ihn immer wichtig im Kontakt mit den Kindern zu bleiben. Dies schaffte er durch seinen besonderen musikalischen Einsatz zu Karneval, St.Martin und am letzten Schultag. Aber auch sein körperlicher Einsatz beim Sponsorenlauf, Fußballturnieren, Fahrradtraining und im Schwimmunterricht hinterließen bei den Kindern einen bleibenden Eindruck.

Frau Jürgs war insgesamt 42 Jahre im Schuldienst und davon 29,5 Jahre als Klassenlehrerin an der Josefschule. So kam es schon mal häufiger vor, dass sie die Kinder ihrer ehemaligen Schüler oder Schülerinnen unterrichtete. Frau Jürgs war bei den Kindern wegen ihrer herzlichen und offenen Art sehr beliebt. Immer hatte sie ein offenes Ohr und kümmerte sich um jedes große oder kleine Problem.

Alle Kinder, Eltern und das gesamte Kollegium der Josefschule verabschieden sich bei Herrn Fortmeier und Frau Jürgs in lieber Verbundenheit und Dankbarkeit für eine sehr schöne, gemeinsame Zeit. Wir wünschen beiden von Herzen alles Gute für Ihren neuen Lebensabschnitt.

Renovierung in der Josefschule

In den großen Ferien wurde das westliche Treppenhaus des Hauptgebäudes komplett renoviert.
Alte Farbreste aus den letzten 50 Jahren wurden entfernt, neue Malervliese aufgeklebt und Spalten und Risse im Putz ausgebessert. Danach erhielt das Treppenhaus dann einen neuen farblich ansprechenden Anstrich.
Das Treppenhaus strahlt nun eine freundliche Wärme aus und die orangefarben gehaltenen Stirnwände bringen Lebensfreude in die Schule.
Neue Türschilder; Raumnummern und Gemälde werden den Gesamteindruck auch noch nachhaltig vervollständigen.

Diese Arbeiten sind ausschließlich vom Förderverein der Schule gezahlt worden. Sponsorenläufe und andere Spenden (Sparkasse Krefeld, Malerbetrieb Eurskens) machten dieses Unterfangen im Wert von etwa 14.000,- € möglich. Jetzt sparen wir für die Renovierung des 2. Treppenaufgangs in den nächsten Jahren. Der Anfang ist mit dem Erlös des Schulfestes gemacht.